Behandlungen

+43 1 358 28 02

Mo. - Fr. von 08:00 bis 18:00

03. Mai 2021

Ungleiche Brüste: So werden sie korrigiert!

Asymmetrische Brüste und Warzenhöfe betreffen beinahe jede Frau. Jedoch ist der Unterschied für gewöhnlich so minimal, dass er meist nicht bemerkt wird - häufig auch nicht von der Frau selbst. Die Ursachen dafür können vielseitig sein, ebenso wie die Methoden zur Behebung der Ungleichheit.

Eines gleich vorweg: Mehr als die Hälfte aller Frauen haben unterschiedlich große Brüste. Grundsätzlich sind vollkommen gleiche, symmetrische Brüste sogar eher die Ausnahme. Kleine Unterschiede gibt es schlicht und einfach immer, sie werden nur oft nicht bemerkt. Das kann die Größe, die Form sowie die Höhe der Brust, aber auch die Warzenhöfe betreffen. Von einer tatsächlichen Brustasymmetrie wird allerdings erst gesprochen, wenn die Brüste über das normal Maß der natürlichen Toleranz hinaus ungleich sind. Beispielsweise, wenn eine ganze Körbchengröße dazwischen liegt.

Was sind die Ursachen?

Die häufigste Ursache für ungleiche Brüste ist die genetische Veranlagung. Aber auch hormonelle Schwankungen in der Pubertät, Schwangerschaften und das Stillen spielen eine große Rolle. In den seltensten Fällen kann eine plötzliche Gewichtsabnahme oder -zunahme zu einer Asymmetrie führen.
Ebenso können Operationen, Bestrahlungstherapien, Narben oder große Zysten die natürliche Größe der Brüste verändern.

Welche Formen von ungleichen Brüsten gibt es?

Brüste können sich in der Größe, der Form und in der Höhe der Position auf dem Brustkorb unterscheiden. Doch auch die Warzenhöfe können unterschiedlich groß sein oder auch auf unterschiedlicher Höhe liegen - ebenso können die Unterbrustfalten verschieden positioniert sein. Hier ist der Variationsvielfalt auch keine Grenze gesetzt.

Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?

So zahlreich wie die unterschädlichen Ausprägungsformen und -grade einer Brustasymmetrie sind, mindestens genauso hoch ist auch die Anzahl der Behandlungsmöglichkeiten.

Unterscheiden sich die Brüste beispielsweise in der Größe um ein ganzes Körbchen, können asymmetrische Implantate eingesetzt werden. Oder es wird von der größeren Brust Gewebe entfernt, um die Brüste anzugleichen. Um nachhaltige und dauerhaft schöne Ergebnisse zu erzielen, werden je nach Befund und Wunsch auch verschiedene Operationstechniken kombiniert, wie die Brustvergrößerung mit einer Straffung.

Welche Methode am Ende das Ziel erfüllt, wird vor dem Eingriff immer in einem ausführlichen Beratungsgespräch analysiert.

Zahlen und Fakten

  • Der Eingriff wird unter Vollnarkose durchgeführt
  • Anschließend bleibt die Patientin in der Regel eine Nacht im Spital, alternativ und unter bestimmten Voraussetzungen kann der Eingriff auch tagesklinisch vorgenommen werden
  • Schmerzen: die meisten Patientinnen berichten von Schmerzen, die 4 bis 6 Tage andauern und mit einem mäßigen, mittleren bis starken Muskelkater zu vergleichen sind
  • Etwaige Schwellungen normalisieren sich nach 6 bis 8 Wochen
  • Gesellschaftsfähig am Tag nach der Operation
  • Duschen ist ab dem ersten Tag nach der Operation für drei bis vier Minuten erlaubt / ein Vollbad ist in der Regel erst nach vier Wochen erlaubt
  • Ausfallzeit: 1 bis 2 Wochen
  • 3 Wochen lang muss ein Sport-BH Tag und Nacht getragen werden / bei einer Vergrößerung mit Straffung 6 Wochen lang
  • Ausdauersport (Laufen, Radfahren, Wandern) ist nach 4 Wochen wieder möglich, Kraftsport (Fitnesscenter, Yoga, Reiten, Tennis) nach 6 Wochen
  • Das Endresultat ist nach 6 bis 8 Wochen sichtbar

Weitere Informationen:


Kuzbari Zentrum - Plastische Chirurgie Wien Kuzbari Zentrum - Plastische Chirurgie Wien

Blick ins Zentrum

» Galerie öffnen

Kuzbari Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Einladungen zu unseren Events und aktuelle Infos:

Mit Ihrer Anmeldung willen Sie unserer Datenschutzerklärung ein. Diese Einwilligung können Sie jederzeit via E-Mail an datenschutz@kuzbari.at widerrufen, alternativ können Sie dazu auch den Link zur Abmeldung, den wir am Ende jeder Aussendung anführen, verwenden.


Das Kuzbari Zentrum vereint europaweit einzigartig alles unter einem Dach:

Kein Hokus Pokus

Auch wenn unsere Ergebnisse oft mit Zauberei verglichen werden, ist alles wissenschaftlich fundiert.

Eigene Operationssäle

Bei uns erfolgen alle Behandlungen in eigenen hochmodernen Räumen.

Schnelle Termine

Wir reservieren sehr viel Zeit für unverbindliche Erstberatungsgespräche.

Finanzierung

Alle Behandlungen können auch in Raten bezahlt werden.


Alle Körperregionen

Wir haben für jede Körperregion mindestens einen Experten, der darauf spezialisiert ist.

Hochspezialisiert

Alle unsere Mitarbeiter sind auf Schönheitsmedizin hochspezialisiert.

Beste Lage

Unser Zentrum befindet sich im Herzen Wiens und ist mit Auto und Öffis einfach erreichbar.

Wohlfühlen

Einschlafen mit Netflix, aufwachen mit Haubenfrühstück vom benachbarten 5* Hotel


Wir ersuchen um Ihre Zustimmung für Cookies. Marketing-Cookies werden erst mit Ihrer Zustimmung verwendet, unsere Website ist werbefrei.