Behandlungen

+43 1 358 28 02

Mo. - Fr. von 08:00 bis 18:00

17. März 2016

Richtige Pflege bei Akne

Sonja Panagiotides ist Dermato Kosmetikerin bei uns im Kuzbari Zentrum. Sie klärt uns über Akne auf und gibt uns 5 wichtige Pflegetipps.

Welche Funktion hat unsere Haut?

Unsere Expertin erklärt, dass die Haut das Grenzorgan zur Außenwelt ist und uns davor schützt, dass gefährliche Bakterien in unser Körpersystem eindringen.
Die Haut hat, wie der Darm, eine natürliche Mikroflora, welche aus gesunden Bakterien besteht. Diese eigenen Bakterien konkurrieren mit den Bakterien der Außenwelt und beschützen uns vor den „gefährlichen Eindringlingen“.

 

Wie entsteht Akne?

Durch Faktoren wie das Alter, die Gene, die Hormone und die Umwelt, kann die natürliche Barriere der Haut gestört werden. Es kommt zur Ansiedelung von Bakterien, Pilzen etc., welche in weiterer Folge Entzündungen der Haut und eben auch Akne hervorrufen können.

 

Welche Formen von Akne gibt es?

Neben der Akne in der Pubertät gibt es auch die sogenannte Spätakne, aber auch Rosacea ist eine Hauterkrankung, bei welcher akneähnliche Symptome wie entzündliche Hautstellen auftreten können.

Am wichtigsten ist es zuerst von einem Dermatologen abklären zu lassen, um welche Form der Akne es sich handelt, damit diese danach gezielt mit individuell abgestimmten  Behandlungen und Pflegeprodukten behandelt werden kann.

 

Sonjas fünf Pflegetipps bei Akne:


Keine ölhaltigen Produkte verwenden.
Natürlich möchte man die unschönen Pickel so gut wie möglich kaschieren. Concealer und Make-up sind hierfür gute Helfer.
Dabei sollte man aber unbedingt darauf achten ölfreies (nicht kondemogenes) Make-up zu verwenden, um den Hautzustand bei bestehender Akne nicht zu verschlechtern. Denn die sogenannten „Kondemogene“ verstopfen die Poren und fördern die vermehrte Talgproduktion. Dies führt zur Entstehung von noch weitern Hautunreinheiten.

Sonnenschutz auftragen!
Die entzündlichen Hautstellen reagieren äußerst sensibel auf UVA- und UVB-Strahlen. Es ist daher besonders wichtig immer einen hohen Sonnenschutz aufzutragen, weil sich diese sonst dunkel verfärben können und unschöne Akne-Narben entstehen.

Am besten ist es ein leichtes Make-up mit integriertem Sonnenschutz (z.B. von Heliocare mit SPF 50) oder ein Puder mit Sonnenschutz (z.B. Von Avène SPF 50) zu verwenden.
So hat man gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen J

Milde Reinigung
Auch die richtige Reinigung ist essentiell, um die unruhige Haut nicht noch zusätzlich zu reizen oder zu belasten. Ein mildes Reinigungsfluid z.B. von Neostrata ist ideal, um die Haut am Abend zu reinigen – die darin enthaltenen Milchsäuren, haben einen zusätzlichen sanften Peelingeffekt. Damit die Haut nicht zu sehr austrocknet, empfiehlt sich danach eine leichte Feuchigkeitspflege oder ein feuchtigkeitsspendendes Serum zu verwenden.

Finger aus dem Gesicht!
Besonders wichtig: Hände aus dem Gesicht lassen und nicht selber rumdrücken!

An den Händen, besonders unter den Nägeln, sammeln sich gerne Keime und Bakterien an, welche zu Pickeln und Mitessern führen können. Auch an bestehenden Pickeln sollte man nicht selbst „herumdoktern“, weil die Gefahr besteht, diese zu verdrücken und die Entzündung zu verschlimmern.

Ernährung spielt eine Rolle!
Hier teilen sich zwar die Meinungen zwischen westlicher und östlicher Medizin: 

  • lt. der westlichen Medizin stehen Ernährung und Hauterkrankungen nicht im Zusammenhang mit der Gesundheit der Haut.
  • die östliche, asiatische Lehre weiß jedoch, dass die Gesundheit des Köpers vom Darm ausgeht und die Haut das Spiegelbild des gesundheitlichen Zustandes ist.

Grundsätzlich weiß man, dass zu viel Zucker, Alkohol, Koffein, tierische Fette und Milchprodukte den Hautzustand negativ beeinflussen können.

Es gibt allerdings keine goldene Regel – jeder Körper und jede Haut ist individuell und man muss lernen auf seinen Körper zu hören, um herauszufinden was das Beste für ihn ist.

Wenn ihr mehr über Behandlungsmethoden von Akne wissen möchtet, klickt einfach hier oder kontaktiert unsere Dermato Kosmetikerin Sonja Panagiotides im Kuzbari Zentrum.
Für Informationen und ausführliche Beratungsgespräche ist sie gerne für euch da!

Weitere Informationen:


Kuzbari Zentrum - Plastische Chirurgie Wien Kuzbari Zentrum - Plastische Chirurgie Wien

Blick ins Zentrum

» Galerie öffnen

Kuzbari Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie Einladungen zu unseren Events und aktuelle Infos:

Mit Ihrer Anmeldung willen Sie unserer Datenschutzerklärung ein. Diese Einwilligung können Sie jederzeit via E-Mail an datenschutz@kuzbari.at widerrufen, alternativ können Sie dazu auch den Link zur Abmeldung, den wir am Ende jeder Aussendung anführen, verwenden.


Das Kuzbari Zentrum vereint europaweit einzigartig alles unter einem Dach:

Kein Hokus Pokus

Auch wenn unsere Ergebnisse oft mit Zauberei verglichen werden, ist alles wissenschaftlich fundiert.

Eigene Operationssäle

Bei uns erfolgen alle Behandlungen in eigenen hochmodernen Räumen.

Schnelle Termine

Wir reservieren sehr viel Zeit für unverbindliche Erstberatungsgespräche.

Finanzierung

Alle Behandlungen können auch in Raten bezahlt werden.


Alle Körperregionen

Wir haben für jede Körperregion mindestens einen Experten, der darauf spezialisiert ist.

Hochspezialisiert

Alle unsere Mitarbeiter sind auf Schönheitsmedizin hochspezialisiert.

Beste Lage

Unser Zentrum befindet sich im Herzen Wiens und ist mit Auto und Öffis einfach erreichbar.

Wohlfühlen

Einschlafen mit Netflix, aufwachen mit Haubenfrühstück vom benachbarten 5* Hotel


Wir ersuchen um Ihre Zustimmung für Cookies. Marketing-Cookies werden erst mit Ihrer Zustimmung verwendet, unsere Website ist werbefrei.